translate

Der gesundheitszustand von Lydia Lozano nach haben ähnliche symptome, wenn coronavirus

Die journalistin Lydia Lozano hat erklärt, dass weiterhin isoliert in seinem haus und folgen sie den anweisungen der medizinischen gegeben haben.

Vor ein paar tagen, Lydia Lozano begann zu bemerken, die ähnliche symptome des coronavirus. Eigene entscheidung, der journalist beschloss zu gehen, von zu hause, da war ich mit ihr nonagenaria mutter, und er nahm die treffen sie entsprechende vorsichtsmaßnahmen.

WERBUNG

Aus ihrem haus, die journalisten angeschlossen haben, live mit ‘rette mich‘ zu erklärt, wie es ihm ging. «Ich bitte sie, mir machen sie den test, was soll ich sagen, die sind völlig zusammengebrochene, aber, dass sie das protokoll gehen sie nach hause», erklärte der journalist an seine kollegen.

Zwei tage später, Lydia Lozano ging auch per telefon in das programm, das präsentiert Maria Patiño, ‘Prominente’. Dort erzählte sie, wie sie weiterhin. “Ich habe sie das protokoll, und ich bin hier, versteckt im haus, wie die ganze welt”, sagt die mitarbeiterin von ‘rette mich’.

WERBUNG

Darüber hinaus erklärte er, dass er begann, mit «menge tos». Obwohl sie nicht infiziert zu sein: «ich habe Keine coronavirus. Wenn nicht fieber haben dich nicht kommen, den test zu machen nach hause. Ich rief die Soziale Sicherheit, denn ich hatte husten und schleim, und sie sagten mir, ich verziehe mich in das haus, sie rief mich jeden tag ein paar krankenschwestern, um weiterhin meine akte».

Neben erzählen, wie sie liegt, Lydia wollte auch die sensibilisierung der bürgerschaft und der bedeutung des zu hause bleiben. Und, vor allem, besuchen sie die größten, sie sind die schwächsten. «Meine mutter ist zu hause mit meiner schwester, wie sie zusammen leben, aber nicht bekomme keine. Kommt nur mein bruder machen den kauf, nach dem brot und das, was er möchte», erklärte der journalist María Patiño.

WERBUNG

UND AUßERDEM:

Share: