translate

Kiko Jimenez am Boden zerstört, er spricht über den Diebstahl, dass Sofia Suescun erlitten hat, in seiner Heimat

Sofia Suescun konnte mir nicht vorstellen, dass nach ein paar idyllische Tage auf Ibiza mit Kiko Jimenez feiert seinen 24. Geburtstag, war man nach seiner Rückkehr, dass Diebe war ein Raub in seinem Haus, hatte das Auto gestohlen und ist verschwunden, Ihre vier Kätzchen. Es scheint, wie die Handlung eines Films, aber es ist das, was ich entdeckte, der Sieger von “Big Brother”, wenn er kam allein zu ihm nach Hause nach Ihrem Urlaub.

Ihr Freund, der arbeiten war es, “rette mich” damals war verantwortlich für die Verbreitung der Nachricht, dass Sofia und damit Mayte Galdeano, da ist auch sein Zuhause – hatte erlitt einen Raub in seinem Haus. Unter Ausnutzung der Abwesenheit der beiden, ein paar Diebe in sein penthouse-Wohnung in Valdemoro, und es hätten viele Wertsachen und Bargeld, zusätzlich zu verlassen, die alle erschüttert.

Kiko, sehr beunruhigt und belästigt von Sophia, kam kurz nach seinem Hause zur Unterstützung seiner Freundin. Sichtlich nervös, Jaen, erklärte, dass die Tochter Mayte Galdeano ist “sehr schlecht, “fatal”,” und bestätigt, erleichtert, dass “die Polizei hat sich mit Ihrem Auto von einer Anwendung”, in einer Stadt cernana, obwohl nicht wissen, in welchem Zustand es war.

Sobald Kiko ging bis zu der Adresse und war in der Lage, mit Sofia und sprechen mit der Polizei, wir waren gut besucht, zu offenbaren, die Schlüssel des Diebstahl: “Sie sagen, es gibt Spuren, die Handschuhe sind zu untersuchen. Das Haus war in Aufruhr, alle Kleider auf dem Boden, kaputte Möbel, eine Katastrophe. Es hat sich gelohnt, Eingabe”.

Obwohl Kiko sagt, nicht um Misstrauen gegenüber jedermann, die Polizei, “wir haben gesagt, daß Sie denken, wir geben abwechselnd. Es sollte jemand sein, der uns kennt. Es ist sehr schwierig zu erreichen, wie gut zu wissen, dass es Geld in Bar. Wie Sie eröffnet haben, die falsche Decke, die Risse in der Klimaanlage, Sie sagen, Sie waren auf der Suche nach etwas.” “Dies ist eine Lektion, die Euch das Leben gibt, Sie müssen sehr vorsichtig sein mit dem, was Sie veröffentlichen auf sozialen Netzwerken, es sind immer kriminelle auf Beutezug, ich kann mir passieren oder niemandem”, sagt der Autor.

Share: