translate

Kiko Rivera erklärt, ihre wahre situation mit Isa Pantoja und vertieft sich in seine drogen-

Kiko Rivera ging ‘Viva la vida’ und präsentieren ihre neues thema, aber er sprach auch von ihrem persönlichen leben und ihren zustand jetzt mit Isa Pantoja.

An diesem sonntag, 1. märz, sohn von Isabel Pantoja ging an das set von ‘Viva la vida‘, das programm von Telecinco, wo arbeitet ihre frau, Irene Rosales. Dort Kiko Rivera wurde einem aufrichtigen interview von Emma Garcia und die anderen mitarbeiter, wo er sich von der beziehung mit ihren schwestern und brüdern, unter ihnen Isa Pantoja, und ihre sucht nach drogen.

WERBUNG

Der dj zeigte sich sehr glücklich und aufgeregt gemacht zu haben frieden mit ihrer schwester, Isa Pantoja, mit wem hält jetzt täglich in kontakt. «Ich habe heute mit ihr gesprochen. Morgen coincidiremos in ‘Das programm von Ana Rosa’. Manchmal passieren unglücke für sie sollen die menschen», sagte Kiko.

Und es ist die erwartete versöhnung zwischen den söhnen von Isabel Pantoja ist aufgetreten infolge des todes ihrer schwiegermutter. So erklärte er selbst: «Meine schwester kam am tag nach, denn sie war in London. Ich war sehr nervös. Wir reden über die kinder und fiel dann Irene und gaben eine umarmung wunderbar… Dieses detail bedeutete es sehr viel, und jetzt sagen wir alle tage».

WERBUNG

Die beziehung zu seinen brüder Gaetan und Fran

Kiko sprach auch über die gute geschäftsbeziehung mit ihrem bruder, Cayetano Rivera. Vor ein paar tagen, beide trafen in einem hamburger-restaurant in madrid. «Wir kamen am freitag über die sieben in Madrid und kamen mit dem mädchen im auto, und wir beschlossen zu gehen und einen hamburger essen… Wenn wir ende sahen wir zu meinem bruder. Mit der websites, dass es in Madrid…»

Aber wollte nicht kommentieren, wie ist das verhältnis ihres bruders mit Eva González, ja, der erkannte, dass zu nennen täglich. Genau das gegenteil von dem, was passiert mit ihrem anderen bruder, Fran Rivera. «Ich habe weniger kommunikation mit Fran. Ich liebe die beiden aber ich habe mehr bezug Cayetano», erklärt Kiko.

WERBUNG

Während ihrer passage durch den ‘Viva la vida’, Kiko auch löste sich auf in lob in richtung seiner frau, Irene Rosen: “sie Ist die perfekte frau. Es ist eine gute mutter, eine gute tochter und sie ist sehr gut. Ist perfekt. Und arbeitet auf das beste programm», gestand dj.

Ihre drogensucht

Die mitarbeiter wollten wissen, was war der schlimmste fehler, den er begangen hat in ihrem leben. Und er hatte ihn klar: «ich Habe viele fehler gemacht in meinem leben. Das habe ich viele male. Aber der größte fehler meines lebens war der einstieg in die welt der drogen», versicherte aufrichtiger als je zuvor.

«Ich glaube, dass es durch die umstände und durch die farbe von diesem augenblick an. Auch jung war… ich fühle mich Nicht schuldig, weder ich schuldig, niemandem», wollte er klarstellen, der sohn von Isabel Pantoja.

UND AUßERDEM:

Share: