translate

Ans licht die verborgene geschichte des emotionalen abschied zwischen Julian und Lorca, ‘Das Ministerium der zeit”

Javier Olivares, der schöpfer der fiktion wurde enthüllt sich die wahre geschichte dieser szene.

Nutzt RTVE ist, indem ein marathon der drei staffeln von ‘Das Ministerium der zeit” an diesem wochenende zu feiern über eine million abonnenten an den Youtube kanal; Javier Olivares kommentieren einige szenen auffallendsten fiktion. 3

WERBUNG

Und wenn, gibt es eine szene, die bereits in ihren tag zog viel aufmerksamkeit ist der abschied, hatten Julian, den charakter gespielt von Rodolfo Sancho und Federico García Lorca in einem kapitel der ersten staffel.

Einige haben es schon bemerkt dann, dass dieser emotionale abschied hatte etwas hinter sich. Und jetzt ihr schöpfer es gewollt hat, bestätigen fünf jahre später. Und ist, dass diese szene diente als eine art hommage abschied von Javier Olivares zu ihrem bruder Paul.

WERBUNG

«Geschrieben habe, wie ich konnte, mit dem tod meines bruders sehr jung«, verrät der schöpfer der fiktion, neben seinem bruder, verstorben im november 2014 nach einem langen kampf gegen die ELAS.

«Der stellte sich als der abschied zwischen Paul und ich. In geheimnis. Dann, auf Twitter. viele erkannten dies. Und ich, dass serien, wenn sie passieren, ist es wunderbar.

WERBUNG

-«Auch du wirst, nicht wahr?»

– «Warum sagst du das?»

«Weil du den text von auf wiedersehen».

Waren die worte, die sie sagten Julián Martínez und Federico García Lorca im letzten kapitel der ersten staffel, als die agenten des Ministeriums reisten 1924 zum besuch der Residencia de estudiantes in Madrid.

Der abschied der beiden endet mit dem granada García Lorca und Julian gesehen, die den beginn Der legende von der zeit, gedicht des autors von der generación del 27, die ihren namen verleiht dieser episode.

Der traum geht über die zeit,

schweben wie ein segelboot,

niemand kann öffnen, samen

im herzen des schlafes.

UND AUßERDEM:

Share: